Spatenstich für neues Baugebiet in Achslach

Achslach, den 11.09.2016

"Leuthen" entsteht am nordwestlichen Ortsrand – Einige der 18 Bauparzellen sind schon

 

 

Beim Spatenstich trafen sich (v.l.) Bauleiter Bernhard Moser von Fischl-Tiefbau, Hans Moosbauer vom Planungsbüro Kiendl und Moosbauer, Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner, 2. Bürgermeister Helmut Fischer, die Gemeinderäte Konrad Edenhofer und Josef Sixt, VG-Geschäftsstellenleiter Gerhard Bielmeier und Gemeinderat Christian Mies. − Foto: Deiser

 

Achslach. Im neuen Baugebiet "Leuthen" am nordwestlichen Ortsrand von Achslach ist am vergangenen Donnerstagnachmittag der offizielle Spatenstich gewesen.

Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner ist glücklich, dass es jetzt losgeht. Bereits 2014 konnte die Gemeinde die Wiese erwerben. Wittenzellner dankte dem Gemeinderat, dass alle daran arbeiteten und Zustimmung herrschte. Ihr Dank galt auch der mit der Erschließung beauftragten Firma Fischl-Tiefbau aus Viechtach, die bereits diese Woche mit den Arbeiten angefangen hatte und bis zum Wintereinbruch den Großteil erledigen will, wie Bauleiter Bernhard Moser in Aussicht stellte. Im nächsten Jahr werden dann die Feinarbeiten noch erledigt, so dass Bauwillige im Frühsommer 2017 mit dem Hausbau beginnen können.

Gaby Wittenzellner erklärte, es seien schon einige Parzellen verkauft und es gebe noch verschiedene Anfragen für die Grundstücke, die am Waldrand an einem Südhang in sonniger Lage sind. Der Ausblick reicht über die Auen und Lindenau vom Vogelsang über den Rauhen Kulm bis zum Hirschenstein. "Ich möchte den ganzen Tag da sitzen und die wunderbare Aussicht genießen", schwärmte Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner vom neuen Baugebiet.

Das Baugebiet ist 2,2 Hektar groß. Auf 15000 Quadratmetern entstehen 18 Bauparzellen mit einer Größe von rund 660 bis etwa 950 Quadratmetern. Der Rest wird für Grünflächen, einen Kinderspielplatz und die Erschließungsstraße benötigt. Die Zufahrt zum neuen Baugebiet Leuthen ist kurz vor der Einmündung der Kreisstraße REG14 in die REG11, die von Achslach nach Kalteck geht. Dazu wird eine Verkehrsinsel errichtet, derzeit wird der Verkehr noch durch eine Ampel geregelt. − dr

 

Foto: Baugebiet