Link verschicken   Drucken
 

Ein Spalier für die vielen Gäste

Achslach, den 01.07.2017

Sportverein Achslach feierte am Wochenende sein 45. Sport- und Sommerfest

Isolde Deiser 26.06.2017 | Stand 26.06.2017, 02:05 Uhr

Schöner Empfang: Die Teilnehmer des Festzuges gingen durch ein Spalier, das die Verantwortlichen des SV Achslach bildeten, hier 2. Bürgermeister Helmut Fischer (von rechts), die Schirmherrin, Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner sowie die Bezirks- und Kreisräte, Teisnachs Bürgermeisterin Rita Röhrl und Heinrich Schmidt.

Achslach. Mit dem Standkonzert der Kapelle "Krach & Fürchterlich" auf dem Dorfplatz hat am Freitag das 45. Sport- und Sommerfest des SV Achslach begonnen. Dafür hatten sich an diesem Sommertag Abordnungen der Vereine, Dorfbewohner und Gäste am Dorfplatz eingefunden. Zu den flotten Klängen der Festkapelle ging es danach in einem langen Festzug Richtung Festzelt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sicherten die Wegstrecke ab, sie regelten den Straßenverkehr.

Ganz begeistert war die Schirmherrin, Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner, über die große Teilnahme von Ehrengästen, der Vereine und der Bevölkerung. Es schien, als würden alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde mitmarschieren. Und wer noch nicht gehen konnte, war im Kinderwagen dabei.

Die Veranstalter standen am Festzelt Spalier und empfingen die vielen Festzugsteilnehmer mit rhythmischem Klatschen zu den Klängen der Festkapelle. Im Nu war das Festzelt voll besetzt. Alle warteten gespannt darauf, dass die Schirmherrin Gaby Wittenzellner das erste Fass des Festbiers von der Drachselrieder Schloßbräu anzapfte. Nach drei Schlägen saß der Zapfhahn fest, aber Wittenzellner setzte zur Sicherheit noch einen vierten Schlag nach und das Bier floss.

SV-Vorstand Roland Niedermeier dankte für die zahlreiche Teilnahme an der Sport- und Sommerfesteröffnung, worüber sich auch der Festleiter, 2. SV-Vorstand Kurt Aichinger freute. Die Schirmherrin nannte eine große Zahl an Ehrengästen. Unter ihnen Bürgermeister und ihre Stellvertreter sowie Gemeinderäte der Nachbarkommunen, von Geiersthal bis Metten und von St. Englmar bis Zachenberg. Gekommen waren auch der stellvertretende Landrat von Regen, Erich Muhr, und der stellvertretende Landrat von Deggendorf, Eugen Gegenfurtner, sowie Bezirksrat und Kreisrat Heinrich Schmidt. Die Schirmherrin war geradezu überwältigt von den zahlreichen Besuchern am "Tag der Vereine, Betriebe und Behörden".

 

Bei bester kulinarischer Verpflegung verweilten die Festgäste an diesem herrlichen Sommerabend im Festzelt und es kamen im Laufe des Abends immer noch Besucher, für die zusätzlich Tische und Bänke aufgestellt wurden. Der Vergnügungspark bot zwischendurch immer wieder eine gefragte Abwechslung. Die Musiker von "Krach & Fürchterlich" unter Leitung von Kapellmeister Lukas Wiese zauberten tolle Feststimmung.

 

Isolde Deiser