Für den Ernstfall gerüstet

Für den Ernstfall gerüstet Die "Frischlinge" der Gruppe II mit den Schiedsrichtern (v.l.) Siegfried Engl (Moosbach), Max Jungbeck (Ruhmannsfelden) sowie Johann Helmbrecht (4.v.l./hinten). − Foto: eb

 

Achslach. Zwei Gruppen der Achslacher Feuerwehr – darunter vier Jugend-Feuerwehrler – haben die Leistungsprüfung im "Löschangriff" erfolgreich abgelegt.

 

Nach wochenlangem Üben konnten die Schiedsrichter Siegfried Engl (Moosbach), Max Jungbeck (Ruhmannsfelden) und Johann Helmbrecht (Achslach) eine hervorragende Arbeit abnehmen. Beim simulierten Löschangriff blieben die Teilnehmer im Beisein der "Oberchefs" Vorstand Gerhard Aichinger und Kommandant Achim Rager im Zeitrahmen von vier Minuten. Auch die Zusatzaufgaben zu den verschiedenen Leistungsstufen bereiteten keine Probleme. Nach der Prüfung dankte Kommandant Rager dem Ausbilderteam um Organisator und 2. Kommandant Siegfried Aichinger mit Johann Helmbrecht, Stefan Edenhofer, Josef Edenhofer und Thomas Schlögl, den Teilnehmern sowie den Schiedsrichtern. Das anschließende Schnitzelessen im "Florianstüberl" des Gerätehauses stiftete Gastwirt Markus Holler.

 

Geprüft wurden Gruppe 1: Roland Niedermeier (GF, Stufe 5), Josef Troiber (MA 3), Franz Oischinger, Johann Seiderer (beide 6), Markus Holler (5), Andreas Aichinger (4), Christoph Kraus, Bernhard Sieber, Michael Wagner (alle 3).

 

Gruppe 2: Stefan Aichinger (GF 3), Michael Edenhofer (MA 3), Andreas Schlögl (6), Dennis Plötz (3), Maria Scherer, Milena Oswald, Nico Stiglbauer, Thomas Stiglbauer (alle 1) sowie Ersatzmann Stefan Edenhofer.