Link verschicken   Drucken
 

Rucksackradio

Das Schöne am Landkreis Regen im Bayerischen Wald

Die Hirschensteinrunde bei Achslach auf Schneeschuhen

Im nördlichsten Landkreis Niederbayerns genießt man das Schöne am Regen – gemeint ist natürlich der Fluss! Zum Allerschönsten im Landkreis Regen gehören die Berge. Und jetzt – spät aber doch in diesem Jahr – ist das Arber-Land wieder zum Winterwunderland geworden. Die touristischen Attraktionen fehlen im Umfeld von Achslach: kein Aussichtsturm und auch kein Wellness-Tempel. Wer aber als Schneeschuhwanderer Ruhe sucht, Natur, Waldeinsamkeit, unberührte glitzernde Hänge und eine anmutige Park-Landschaft, der ist hier genau richtig.

Von: Christoph Thoma                                                                                                       Stand: 16.01.2016

 

Rucksack_Bild1

 

Der 1089 Meter hohe Hirschenstein erhebt sich auf halber Strecke zwischen St. Englmar und Bernried.

 

Rucksack_Bild2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufbruch in Lindenau

 

Die Straße schlängelt sich von Achslach in den Ortsteil Lindenau, wo der Wanderparkplatz sorgfältig geräumt ist. Bei Heidi Steinbauer im Berghof kann man Schneeschuhe leihen. Die Hirschenstein-Region ist wie gemacht für Schneeschuh-Wanderer. Karten und Tipps gibt es bei

Mathilde Michl im Verkehrsamt von Achslach. Von der Lindenau aus folgt man entweder dem Wanderweg Rot Nummer 5 entlang der kaum befahrenen Straße nach Kalteck oder man quert die bis zum Waldrand sanft ansteigende weite und baumlose Wiese. Weich schlurfen die Schritte in der weißen Pracht. Ein Abkürzer, der leicht zu finden ist, führt durch die Frath verspricht eine herrliche Aussicht.

 

Rucksack_Bild3

Wegmarkierung Rot Nummer 5

 

Mehrere kleine Anstiege im Wald sind zu bewältigen, da kommt man ins Schwitzen, bevor wieder verschneite Forstwege sanft in Richtung Kalteck zielen. Auffällig sind die vielen Tierspuren. Trittsiegel interessantester Art, denn neben Rehen und Hasen wechseln hier auch Wildkatzen, Luchse und – gelegentlich sogar ein Wolf. Nach etwas mehr als einer Stunde kommt man zu einem Scheideweg, zu einer Art Spinne im Wald. Wir gehen nicht zur Skipiste von Kalteck, weil der Gasthof dort momentan geschlossen hat, sondern wenden uns wieder der Lindenau zu.

Rucksack_Bild4

Herrliche Landschaften

 

Möglichkeiten auf Gipfel zu steigen, gibt es genug, schwärmen die Einheimischen, zum Beispiel Rudi Raffer. Er hat den Schlüssel für eine winzige Hütte am Wegrand. Wasserkraft aus dem nahen Bach erzeugt Strom für Licht und Wärme - und es gibt ein Bier. Sonntags ist meistens wer da. Dann wird auch musiziert, und man rückt zusammen. Wo man singt, da lass‘ dich ruhig nieder. Man könnt lange hocken bleiben an diesem märchenhaft schönen Platz mitten in einem märchenhaft schönen Wald. Es sind diese kleinen, die unscheinbaren, unerwarteten, ganz zufälligen Ereignisse, die den Bayerischen Wald so reizvoll machen.

Rucksack_Bild5

Einfache Hütte im Wald

Wer zum Mittagessen zurück in Lindenau sein möchte, macht sich bald an den Abstieg, der an einigen bayerwaldtypischen Totenbrettern vorbei führt. Nach gut 40 Minuten packen wir die Schneeschuhe ins Auto und kehren schräg gegenüber bei Ludwig Aigner ein, der eine Hirschzucht hat, Forellen und eigene Hühner. Chemie oder Kunstdünger lehnt er ab. Die Preise im Bayerischen Wald sind übrigens beispielhaft günstig - fürs Übernachten und fürs Essen. Ein Schnitzel mit Nudeln, Gemüse und Salat unter zehn Euro, das ist der Normalfall und nicht die Ausnahme.

Rucksack_Bild6

Totenbretter

Der Ferienort Achslach liegt im äußersten Südwesten des Landkreises Regen. Die beschriebene Tour auf dem Weg Rot Nr. 5 beginnt und endet am Wanderparkplatz im Ortsteil Lindenau. Für die sieben Kilometer und 250 Höhenmeter rauf und runter braucht man gut zweieinhalb Stunden.

 

Weiter Informationen gibt es unter www.achslach.de

 

Verlinkung mit der Sendung:

Der Bericht über die Achslacher Schneeschuhwanderung beginnt nach der Einleitung am Anfang bei 17:30 Minuten.

http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/b5aktuell/mp3-download-podcast-b5-fuer-bergsteiger.shtml