Link verschicken   Drucken
 

Weihnachtsmarkt mit gutem Zweck

Hobbyhandwerker und Künstler in Lindenau – Spende an den Kinderschutzbund

 

Stolz präsentierte Roland Urban sein weihnachtliches Bastelwerk. − Fotos: Ebner

 

 

 

 

 

Achslach. Der Weihnachtsmarkt in Lindenau mausert sich: Mit einem erweiterten Angebot war er heuer sogar noch besser bestückt als im Vorjahr. Auch in seiner zweiten Auflage blieb sich der Organisator und Gastgeber Michael Aigner mit Unterstützung seiner Familie seinem Konzept treu: Nicht der Verkauf und der Gewinn standen im Vordergrund, sondern die soziale Komponente: Unter dem caritativen Leitgedanken "Allen Kindern eine gerechte Chance" wurden Teile des Gewinns an den Kinderschutzbund Regen-Viechtach e.V. gespendet.

Keine gewerblichen Anbieter, sondern Hobbyhandwerker und Hobbykünstler aus der Region boten ihre größtenteils selbst gefertigten, zur Weihnachtszeit passenden Sachen dar. So erwartete die Besucher auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Warenangebot an Handwerklichem, aber auch allerlei kulinarische Schmankerl und ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Die Budenstadt war im Innenhof des Hotels "Hirschenstein" angeordnet und verbreitete ein weihnachtliches Flair.
Da lockten unterschiedliche Rezepturen von Glühwein, verschiedene, teilweise exotische Schmankerl und appetitliches Gebäck wie Waffeln und Crepés, ferner ein Aufenthalt in angenehmer Atmosphäre im urigen Blockhaus. Eine besondere Anziehungskraft entwickelte der gebürtige Achslacher und Hobby-Tüftler Xaver Rager, den man bei Drechslerarbeiten an der Drehbank über die Schulter schauen durfte. Für die Kinder besonders interessant war auch ein Besuch im Fotostudio von Sonja Kraus.

 

Bescherung vor romantischer Blockhauskulisse: Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner (vorne, rechts) überreicht stellvertretend für alle Beteiligten eine Spende an den Kinderschutzbund Regen, vertreten durch die Vorsitzende Monika Winkler (vorne, Bildmitte) und Vorstandsmitglied Traudl Aichinger (vorne, 3.v.r.), verbunden mit dem Dank an die Organisatoren und Gastgeber Michael Aigner (hinten, links) und Monika Knoll (links).

 

Das weihnachtliche Ambiente genoss auch Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner. Sie lobte das Engagement der Familie Aigner und dankte allen, die zum Gelingen des "Happy-Hirsch" Weihnachtsmarktes beigetragen haben. Zusammen mit den Gastgebern und den Ausstellern überreichte sie einen Teil des Erlöses an den Kinderschutzbund Regen-Viechtach, vertreten durch die Vorsitzende Monika Winkler und Vorstandsmitglied Traudl Aichinger. − eb

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Gästebuch   |   VG Ruhmannsfelden   |   Kontakt
Logos

 

Breitband 2

 

Breitband3

 

Ile Donau-Wald

Ortsplan

 

Veranstaltungen