Link verschicken   Drucken
 

Floriansjünger erfreut über Jugend

Viele Aktivitäten bei Generalversammlung präsentiert – Respekt für Ausrichtung der Jugendflamme

Lob und Anerkennung erntete Jugendwart Stefan Edenhofer für seinen umfangreichen Tätigkeitsbericht bei der Feuerwehr-Generalversammlung. − F.: Ebner

 

 

 

 

 

Achslach. "Jugendliche sind in der Feuerwehr-Jugendgruppe hervorragend aufgehoben. Ohne Unterstützung der Jugendwehr könnten einige Termine nicht wahrgenommen werden". Mit diesen Dankesworten lobte Feuerwehrvorstand Gerhard Aichinger das Engagement des Vereinsnachwuchses bei der Generalversammlung im Vereinslokal Holler. Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner und Kreisbrandmeister Thomas Märcz zollten in ihren Grußworten Anerkennung und hoben insbesondere die Arbeit von Jugendwart Stefan Edenhofer hervor.

Insbesondere für die Organisation und Durchführung der Leistungsprüfung zur Jugendflamme des KBM-Märcz-Bereichs in Achslach im Herbst vergangenen Jahres hat der Jugendwart mit seinen Helfern auch von übergeordneten Stellen der Feuerwehrorganisation und von der Bürgermeisterin Lob und Anerkennung erfahren. 42 Jugendliche der Feuerwehren Gotteszell, Lämmersdorf, Patersdorf, Ruhmannsfelden, Triefenried, Zachenberg und Gastgeber Achslach fanden beste Prüfungs- und Leistungsbedingungen vor. Jugendwart Edenhofer bedankte sich in seiner Rückblende vor allem beim SV Achslach für die Überlassung des Sportgeländes und der Sanitäranlagen im SV-Vereinsheim.

In seinem Tätigkeitsbericht zeigte Edenhofer die Aktivitäten der elf Jugendlichen der Feuerwehr auf. Per Handschlag wurden drei "Neue" aufgenommen. Der Jugendwart forderte vom Hauptverein mehr Unterstützung zur Rekrutierung von Nachwuchskräften.

Durch seinen Stellvertreter Michael Helmbrecht sowie durch die beiden Kommandanten und die Vorstände tatkräftig unterstützt, konnte der Jugendwart im Berichtszeitraum wieder zahlreiche Aktivitäten durchführen. Es wurden acht Leistungsabzeichen, darunter Wissenstest, Jugendflamme und Deutsche Jugendleistungsprüfung abgelegt. Edenhofer bedankte sich dabei bei den Kollegen der Feuerwehr Lämmersdorf für die hervorragende Zusammenarbeit.

Die Jugendgruppe beteiligte sich auch an den Übungen der Gesamtfeuerwehr und zeigte Präsenz bei den Veranstaltungen der Ortsvereine, wie zum Beispiel den Gemeindemeisterschaften im Luftgewehrschießen sowie in Tennis und Kleinfeldfußball, ferner bei der Rama-dama-Aktion. Selbst veranstaltet hat der Feuerwehrnachwuchs die "Zwergerl"-Faschingsveranstaltung, das Starkbierfest mit Theatereinlage, die Nikolausaktion und die Abholung des Friedenslichtes am Hl. Abend. Zudem hat die Abteilung bei allen Veranstaltungen des Hauptvereins tatkräftig mitgeholfen.

Einen großen Beitrag zur Kameradschaft leistete ein dreitägiger Ausflug, welcher zum Achensee nach Tirol führte. Jugendwart Edenhofer bedankte sich dabei bei "Reiseleiter" Stefan Aichinger für die hervorragende Organisation.    -eb

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Gästebuch   |   VG Ruhmannsfelden   |   Kontakt
Logos

 

Breitband 2

 

Breitband3

 

Ile Donau-Wald

Ortsplan

 

Veranstaltungen