Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Glasfaserausbau in Achslach geht weiter

Die zweite Stufe des Breitbandausbaus hat begonnen – Nun ist der Hauptort an der Reihe

Tiefbauarbeiten zum Glasfaserausbau im Bereich Zeitlsäge. −Foto: Wittenzellner

Tiefbauarbeiten zum Glasfaserausbau im Bereich Zeitlsäge. −Foto: Wittenzellner

 

Achslach. In Achslach hat die zweite Stufe des Breitbandausbaus begonnen. Dabei werden die Tiefbauarbeiten wieder von der Firma Streicher ausgeführt.
Während im ersten Ausbauschritt im Außenbereich die Ortsteile Aign, Au, Finkenschlag, Frath, Kager, Kogl, Lindenau, Oed, Randsberg, Schreindorf, Weghof und Wolfertsried mit schnellem Internet versorgt wurden, geht es jetzt in den Ortsteilen Zeitlsäge, Zeitlhof, Rimbeck, Bachlehen, Grün, Kalteck sowie im Ortskern von Achslach weiter. Auch die Bauparzellen im neuen Baugebiet "Am Leuthenhang" wurden bereits in der ersten Ausbaustufe von der Telekom eigenwirtschaftlich versorgt.

Die neuen Glasfaserkabel der zweiten Ausbaustufe werden jetzt entlang der Straßen und Gehwege verlegt und von dort aus weiter zu den einzelnen Häusern geführt. Dieses Verfahren wird von den Fachleuten als FTTH (Fiber to the home) bezeichnet. Gerade was die Hausanschlüsse angeht, nimmt Achslach eine gewisse Vorreiterrolle unter den Gemeinden im Landkreis ein.

 

Seit dem vergangenen Herbst laufen die Planungen für das zweite Ausbau-Verfahren. Dabei kommen die rund 200 Haushalte im Hauptort selbst und in den bis dato noch nicht erfassten Ortsteilen des Außenbereichs zum Zuge. Für die zweite Ausbaustufe musste der Breitbandausbau komplett neu ausgeschrieben werden, nachdem ein ursprünglich mit der Firma Amplus geschlossener Vertrag nicht erfüllt wurde. Diese hatte ursprünglich bis Ende 2016 einen eigenwirtschaftlichen Ausbau im Ortszentrum und auch in Kalteck zugesichert. Nach einem inzwischen zugunsten der Gemeinde entschiedenen Rechtsstreit wurde die Firma nicht nur zum Rückbau des bereits erstellten Verteilerkastens verpflichtet, sondern musste auch Schadenersatz an die Gemeinde leisten (VBB berichtete).

Die beauftragte Firma Max Streicher GmbH & Co. KG aus Deggendorf, die jetzt die Tiefbauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt erledigt, wird dabei zirka 55 Kilometer Glasfaserkabel verlegen und insgesamt etwa 220 Hausanschlüsse herstellen.
Wenn alle Leitungen verlegt und alle Glasfaser-Netzverteiler aufgestellt sind, erfolgt die Anbindung an das Netz der Deutschen Telekom. Sobald alle technischen Komponenten installiert sind, können die Kunden die neuen Anschlüsse buchen. Je nach Bedarf und Vertrag werden die neuen Anschlüsse dann Übertragungsraten von 50 bis 100 MBit ermöglichen.
"Alle Hauseigentümer aus den aufgeführten Ortsteilen, die einen Vertrag mit der Deutschen Telekom unterzeichnet haben, werden an die zukunftsorientierteste Telekommunikationsinfrastruktur angeschlossen", teilt das Unternehmen mit.

Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner zeigt sich jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ausbau des Internets in ihrer Gemeinde. Ihr ist ein möglichst optimaler Zugang zum "schnellen Internet" in Achslach ein wichtiges Anliegen. Sie hat – lange vor Corona! – sogar die Anschreiben der Telekom an die Haushalte zum Anschluss an das Glasfasernetz persönlich verteilt, um mit den Leuten direkt sprechen und ihnen die Vorteile eines Glasfaser-Anschlusses erklären zu können. Zumal dieser für die Haushalte, die sich in den aktuell laufenden Förderverfahren zu einem Anschluss entschließen, bis ins Haus kostenlos ist. "Es besteht keine Anschlusspflicht, aber die einmalige Gelegenheit, sich einen Anschluss kostenlos bis ins Haus verlegen lassen", so Wittenzellner.

Achslach kommt bei seinem Breitbandausbau in den Genuss eines erhöhten Fördersatzes von 90 Prozent. Es ist die erste Kommune im Landkreis, die diesen Ausbau mit einer 90-Prozent-Förderung vollzieht. Bis zum Jahresende sollen die Arbeiten auch im Ortskern und im restlichen Außenbereich abgeschlossen sein.

Peter Spranger  2.4.2020

 

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Gästebuch   |   VG Ruhmannsfelden   |   Kontakt
Logos

Kriterienkatalog_1

Breitband3

 

Ile Donau-WaldPanoramabilder ILE Donauwald

 

Stadtplan

Karte Verwaltungsgemeinschaft

 

Veranstaltungen