Startseite Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ehejubiläum bei den Jackes

11.06.2020 | Stand 10.06.2020, 18:47 Uhr

https://cdn.pnp.de/_em_daten/_cache/image/1x6TZGsJoIk9510PfYQqfhwbeQ7T6gJsIlXJ38PVg0IHsUG6kA3uF725KPwSdf2ua-5uoHou6Hp35GSwnbx1DVRGC3rrn-uAgT/200610-1847-29-80989931-jacke.jpg

Die Jackes sind seit 50 Jahren ein Ehepaar Achslach. Katharina Jacke (Mitte) und Rolf Jacke aus Achslach haben "Goldene Hochzeit" gefeiert. Katharina Jacke, geborene Amann, erblickte am 13. August 1952 in Ruhmannfelden/Huberweid das Licht der Welt. Dort wuchs sie gut behütet mit ihren vier Geschwistern auf. Ihr Vater Karl Amann führte trotz seiner Gehörlosigkeit einen Schreinermeisterbetrieb und eine Landwirtschaft. Er wurde dabei tatkräftig von seiner Frau Anna unterstützt. Nach der Schulzeit in Ruhmannsfelden absolvierte Tochter Katharina eine Lehre zur Näherin bei der Firma Bernhausen in Teisnach. Danach arbeitete sie als Näherin bei der Firma Triumph in Ruhmannsfelden. Rolf Jacke wurde am 20. März 1950 in Wichmannshausen in Hessen geboren, wo er die ersten Lebensjahre zusammen mit seinem Zwillingsbruder bei seinen Eltern verbrachte. Der frühe Tod seines Vaters führte dazu, dass Rolf Jacke nach der Schulzeit im Alter von erst 14 Jahren zunächst keine Lehre absolvieren konnte, sondern durch seine Tätigkeit in einer ortsansässigen Firma seine Mutter finanziell unterstützte. Erst 1973 konnte er eine Ausbildung zum Maschinenbauer erfolgreich absolvieren. Nach der Lehrzeit war er bis zur Rente im Fernverkehr tätig. Kennen gelernt haben sich Katharina und Rolf Jacke im August 1969 beim Tanz in Sonclva in Hessen, wo Katharina zusammen mit einer Freundin den Urlaub verbrachte. Am 29. Mai 1970 fand in Ruhmannsfelden die Hochzeit statt. Bis 1982 wohnte das Jubelpaar in Ruhmannsfelden, bevor es dann nach Achslach zog. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Heute gehören fünf Enkel und drei Urenkel zur Familie. Einen schweren Schicksalsschlag musste das Ehepaar 2014 hinnehmen, als die jüngste Tochter Stephanie starb. Auch die beiden Schlaganfälle von Katharina Jacke in den Jahren 2018 und 2019 hatten Auswirkungen auf den Familienalltag. Dennoch hält das Jubelpaar fest zusammen und verbringt seine gemeinsame Zeit am liebsten im Garten und auf dem Balkon oder der Terrasse. Trost und Kraft gibt ihnen dabei ein "besonderer Ort", eine Kapelle, die gemeinsam mit Freunden nach dem Tod von Stephanie errichtet wurde. Das Jubelpaar wünscht sich noch viele schöne, gemeinsame und gesunde Jahre und weiterhin die Unterstützung und Hilfe von Tochter Claudia und den Enkeln Mario und Marcus. Zur Goldenen Hochzeit gratulierte dem Jubelpaar auch Achslachs Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner.

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Gästebuch   |   VG Ruhmannsfelden   |   Kontakt
Logos

Gigabitrichtlinie

Breitband3

 

Ile Donau-WaldPanoramabilder ILE Donauwald

 

Stadtplan

Karte Verwaltungsgemeinschaft

 

Veranstaltungen