Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neue Tragkraftspritze für die Feuerwehr

Drei Vertreter der Wehr holten das Gerät in Fürstenzell ab – Ersatz für 37 Jahre alte Spritze

 

Tragkraftspritze

Bei der Abholung in Fürstenzell: Der Achslacher 2. Kommandant Stefan Edenhofer (von links), Gerätewart Michael Edenhofer und 1. Kommandant Achim Rager (rechts) mit Franz Eibl, dem Inhaber und Geschäftsführer der Firma Gstöttl, bei der Übergabe der neuen Tragkraftspritze. −Foto: Gstöttl

Achslach. Die Freiwillige Feuerwehr Achslach freut sich über eine neue Tragkraftspritze. Am Freitag haben Vertreter der Wehr das gute Stück – selbstverständlich unter erhöhten Hygienebedingungen – bei der Firma Gstöttl Brandschutz GmbH in Fürstenzell abgeholt.
Drei Männer der Feuerwehr waren in verschiedenen Fahrzeugen angereist. Mit dem zuständigen Servicetechniker war damit gerade genug Personal zum Verladen der Spritze in das Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr vor Ort.
Notwendig wurde die Beschaffung, weil die alte Spritze mit 37 Dienstjahren sowohl bei Übungen als auch bereits im Einsatz mehrfach den Dienst verweigert hatte. Eine aufwändige Reparatur schien nicht sinnvoll, und so entschloss man sich zum Kauf einer neuen leistungsfähigen Tragkraftspritze. Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner und der Gemeinderat stimmten für die Anschaffung und die Regierung von Niederbayern bewilligte eine Förderung.
Die neue Spritze kann nun auch während des Betriebs betankt werden und verfügt über einen modernen Pumpendruckregler. Sie schafft fast 2000 Liter Wasser pro Minute bei 8 bar und passt damit leitungstechnisch optimal zum vorhandenen Hilfeleistungsfahrzeug. Die integrierte Umfeldbeleuchtung verbessert den Transport zu Fuß bei Nacht, der auch durch das geringe Gewicht deutlich erleichtert wird. Alle Bedienelemente sind den Instrumenten im erst letztes Jahr beschafften Hilfeleistungsfahrzeug ähnlich, so dass die Maschinisten auf bereits bekannte Technik treffen. Damit ist die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Achslach wieder sichergestellt. Zur Schulung auf dem neuen Gerät greift man wegen der Pandemie zu Schulungsvideos und Schnellanleitungen im Fahrzeug, bis dann wieder Übungen abgehalten werden können. − vbb  23.12.2020

Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Gästebuch   |   VG Ruhmannsfelden   |   Kontakt
Logos

Kriterienkatalog_1

Breitband3

 

Ile Donau-WaldPanoramabilder ILE Donauwald

 

Stadtplan

Karte Verwaltungsgemeinschaft

 

Veranstaltungen